Lia® Wohngemeinschaft

  • Gruppenlogo von Wildehütte 1
    Lia® WG

    Wildehütte 1

    1. Wohngemeinschaft mit weit auseinanderliegenden Zimmern "Nicht allein sein und doch frei sein " H. K.

    Zimmer frei

In Wildbergerhütte gibt es eine besondere Wohnform: die Lia® Wohngemeinschaft mit weit auseinanderliegenden Zimmern. Die Idee zu dieser Wohnform entwickelte sich über einige Jahre. Der zentrale Gedanke ist, auch im Alter in den eigenen vier Wänden verbleiben zu können, bzw. sein Wohneigentum nicht verlassen zu müssen.

Dafür findet eine Vernetzung nur mit der eigenen WG untereinander statt. Die Mitbewohnerinnen können – intern und nur von den jeweiligen Bewohnerinnen einsehbar – persönliche Notfalldaten finden und schnell helfen.

In Zeiten, in denen Kinder und Enkelkinder oftmals räumlich weit entfernt leben, ist es wichtig, eine Wahlfamilie vor Ort zu haben, die in Freud und Leid zur Seite steht.

Darum überlege mal, ob oder mit wem Du eine Lia® Wohngemeinschaft gründen möchtest. Vielleicht willst Du auch ein „Zimmer“ in einer schon vorhanden Lia® WG beziehen und Dich dort bewerben.

Wie das geht, erfährst Du, wenn Du „einer Lia® WG beitreten“ oder „eine neue WG“ gründen, anklickst.

Um Bewohner*innen einer Lia® WG sein zu können, muss die Teilnahmeerklärung abgegeben werden. Bei der Gründung einer Lia® WG-Gruppe im Netzwerk wird die Teilnahmeerklärung auch digital abgefragt.

oben findest Du eine Übersicht aller bisher existierenden Lia® WGs. Wenn die WGs noch nicht voll belegt sind, findest Du den Hinweis “Zimmer frei”. Direkt darunter siehst Du den Button “Zimmer anfragen”. Darüber kannst Du eine E-Mail schicken und so Kontakt aufnehmen.

Eine Lia® WG Gruppe im Netzwerk anlegen

Damit Eure Lia® WG die Unterstützung durch die Funktionen des Netzwerkes (z.B. ein Chat und ein Kalender für Abwesenheiten und Termine) erhält, müssen sich alle WG-Mitglieder zunächst im Netzwerk registrieren. Wähle bei der Registrierung den Profiltyp “Bürger*in” aus.

Nachdem Du Dich angemeldet und Dein Profil aktiviert hast, kannst Du Deinen Profiltypen auf “Bewohner*in einer Lia® WG” ändern. Dadurch hast Du die Möglichkeit, neue Informationen wie z.B. Kontakt-Telefonnummern für den Notfall zu hinterlegen. Bei allen Angaben kannst Du einstellen, dass nur Deine Mitbewohner*innen diese sehen können. Wichtig ist, dass Du und alle Menschen, die mit Dir in einem Haushalt wohnen, dieselbe Farbe für den Haushalt auswählt. Achtet auch darauf, die Adresse gleich zu schreiben.

Wenn alle Bewohner*innen der WG registriert sind und ihren Profiltypen geändert haben, könnt Ihr Eure Gruppe gründen. Dafür müsst Ihr einen Administrator oder eine Administratorin für die Grupppe bestimmen, die das erledigt. Diese Person gründet dann eine neue Gruppe, indem sie auf die Gruppenübersicht geht und dort auf den Menüpunkt “Gruppe erstellen” klickt. Achtung: Die Gruppe muss eine private Gruppe und Gruppentyp “Wohngemeinschaft” sein.

Die neue Gruppe wird sofort in der Gruppenübersicht angezeigt. In der Gruppenverwaltung könnt Ihr jetzt alle Mitbewohner*innen einladen, Gruppen-Mitglied zu werden. Haben alle die Einladung angenommen, gibt es nur noch einen letzten Schritt zu erledigen. Der/die Administrator*in muss den Lia®-WG-Check durchführen. Dafür klickt er/sie auf den Gruppennamen und dann auf “Gruppe verwalten”. Dort findet sich der Menüpunkt Lia®-WG-Check. Wenn der Button geklickt wird, wird überprüft, ob alle Bedingungen für eine Lia® WG erfüllt sind.

Wenn eine oder mehrere Bedingungen nicht erfüllt sind, werden entsprechende Fehlermeldungen angezeigt, sodass die entsprechenden Änderungen vorgenommen werden könnt. Geschafft: Wenn alles klappt, wird die Gruppe ab sofort als Lia® WG angezeigt.